Kategorie: Termine und Beiträge Erwachsene

11.2.19: Martin Suter: Small World

Literaturkreis unter der Leitung von Gabriele Pennekamp Montag, 11. Februar 2019, 19.15 Uhr Erst sind es die Kleinigkeiten: Konrad Lang legt aus Versehen seine Brieftasche in den Kühlschrank. Bald vergisst er den Namen der Frau, die er heiraten will. Je mehr Neugedächtnis ihm die Krankheit – Alzheimer – raubt, desto stärker kommen früheste Erinnerungen auf. Und das beunruhigt eine millionenschwere alte Dame, mit der Konrad seit seiner Kindheit auf die ungewöhnlichste Art verbunden ist. „Small World“ ist Fallstudie, Gesellschaftsroman und Thriller in einem. Eintrittskarten zu 5 Euro sind an der Abendkasse erhältlich.

Literaturkreis-Zyklus: Schweizer Autoren

Im kommenden Literaturkreis-Zyklus bespricht Gabriele Pennekamp Schweizer Autoren. Mit seinem Erstling „Small World“ gelang Martin Suter 1997 der Durchbruch. Damit beginnt diese kleine Auswahl der bekanntesten Schweizer Autoren, zu denen ebenfalls Thomas Hürlimann zählt. Peter Stamm, bekannt durch den Roman „Agnes“, schreibt auch in „An einem Tag wie diesem“ wieder meisterhaft von der Liebesunfähigkeit seines Protagonisten und dessen brennendem Verlangen nach dem großen Gefühl. Alex Capus hingegen erzählt in „Das Leben ist gut“ von dem, was im Alltag schnell übersehen wird. Christian Kracht greift ein eminent politisches Thema auf, indem er uns in die letzten Tage der Weimarer Republik führt,...

7.1.19: Michael Köhlmeier: Das Mädchen mit dem Fingerhut

Literaturkreis mit Gabriele Pennekamp Montag, 7. Januar 2019, 19.15 Uhr Irgendwo in einer großen Stadt, in Westeuropa. Ein kleines Mädchen kommt auf den Markt, hat Hunger. Sie versteht kein Wort der Sprache, die man hier spricht. Doch wenn jemand „Polizei“ sagt, beginnt sie zu schreien. Woher sie kommt? Warum sie hier ist? Wie sie heißt? Sie weiß es nicht. Michael Köhlmeier erzählt von einem Leben am Rande, von der kindlichen Kraft des Überlebens, von unserer Gegenwart. Eintrittskarten zu 5 Euro sind am Abend erhältlich.

23.11.18: Orimoto Bücherfalten

Freitag, 23. November 2018, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr Erlernen Sie unter der Leitung von Christl Knapp-Emsmann die Bücherfaltkunst oder vertiefen Sie Ihre Kenntnisse. Sie können ein Buch mitbringen, es kann aber auch über die Bibliothek gestellt werden. Mitzubringen sind: Ein Geo-Dreieck, ein Bleistift und eine kleine Schere. Eintritt 2 Euro inkl. Buch, Anmeldung über die Bibliothek, Tel. 07141/278-291.

26.11.18: Navid Kermani: Sozusagen Paris

Literaturkreis mit Gabriele Pennekamp Montag, 26. November 2018, 19.15 Uhr Ein Schriftsteller hat einen Roman veröffentlicht über die große Liebe seiner Jugend. Nach einer Lesung steht sie mit einem Mal vor ihm. Er ist jetzt Autor, sie seine Romanfigur – und aus dem jungen Mädchen von damals ist eine anziehende, aber verheiratete Frau geworden. Sie lädt ihn zu sich nach Hause ein, und die Situation wird etwas komisch: Man hockt beisammen, trinkt ein Glas Wein, redet über französische Liebesromane, fragt sich, was man von der Liebe erwartet, wenn man älter geworden ist, und Juttas Mann sitzt im Nebenzimmer – wie...

24.10.18: Tag der Bibliotheken

Flohmarkt, Glücksrad und Bestseller-Aktion Mittwoch, 24. Oktober 2018, 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr Jedes Jahr am 24. Oktober ist Tag der Bibliotheken. Aus diesem Anlass öffnet die Bibliothek ihre zahlreichen Kisten mit gespendeten und ausgeschiedenen Medien. Wie immer gilt: Jedes Medium kostet 50 Cent, unabhängig davon ob es sich um ein Spiel, einen Film, ein Buch oder sonstiges Medium handelt. Übrigens: In unserem Dauerflohmarkt in der „Grünen Ecke“ finden Sie jederzeit eine Vielzahl an attraktiven Medien. Am Glücksrad gibt es jede Menge kleiner Preise. Und auch die Bestseller-Aktion für die Herbstferien startet an diesem Tag. Jedes gebührenpflichtige Medium kostet dann...

15.10.18: Ralf Rothmann: Feuer brennt nicht

Literaturkreis mit Gabriele Pennekamp Montag, 15. Oktober 2018, 19.15 Uhr Fast 20 Jahre nach dem Mauerfall ist Kreuzberg gesichtslos geworden, und so ziehen Alina und Wolf an den grünen Rand der Stadt. Am Müggelsee, wo die Unterschiede zwischen Ost und West noch nicht verwischt sind, leidet Wolf aber zunehmend unter den „Details der Zweisamkeit“. Plötzlich taucht Charlotte auf, eine Geliebte aus der Vergangenheit, und er ergreift die Flucht, befeuert von ihrem offensiven Eros. Als er „die Hölle der Verheimlichung“ hinter sich hat, ist Wolf überrascht: Seine Frau akzeptiert das Verhältnis nicht nur, sie ermuntert ihn sogar. Ein Roman über das...

10.9.18: Christoph Hein: Glückskind mit Vater

Literaturkreis mit Gabriele Pennekamp Montag, 10. September 2018, 19.15 Uhr Was verdankt ein von der Mutter „Glückskind“ genannter Sohn dem Vater? Der ist im Roman, in dem Christoph Hein alle Register seiner erzählerischen Kunst entfaltet, eine unausweichliche Antriebskraft: Der Sohn, in der entstehenden DDR lebend, muss seit seiner Geburt im Jahr 1945 vor dem kriegsverbrecherischen toten Vater sein ganzes Dasein im Fluchtmodus zubringen: psychisch, physisch, beruflich, geographisch, in Liebesdingen. Eintrittskarten zu 5 Euro sind am Abend erhältlich.

Neuer Literaturkreis-Zyklus: Beziehungsgeschichten

Unter der Leitung von Gabriele Pennekamp Die Romane dieser Reihe handeln von ganz unterschiedlichen Beziehungen: Zwischen Vater und Sohn wie in „Glückskind mit Vater“ oder zwischen Paaren, deren Verbindungen von Ralf Rothmann und Navid Kermani ausgemalt werden. Nur ein Autor, Michael Köhlmeier, erzählt die Geschichte eines Mädchens, das keinerlei Beziehung kennt, ständig auf der Suche nach Wärme und Nahrung ist und doch ein Leben am Rande führen muss. Termine: 10. September „Glückskind mit Vater“ von Christoph Hein. 15. Oktober „Feuer brennt nicht“ von Ralf Rothmann. 26. November „Sozusagen Paris“ von Navid Kermani. 7. Januar „Das Mädchen mit dem Fingerhut“ von...