Nachts im Park ist alles anders

Nachts im ParkLudwig ist verzweifelt. Seine Großmutter, die ihn und seine kleine Schwester Matti aufzieht, scheint an Demenz zu erkranken und was das bedeutet, weiß er: Das Heim. So wagt er einen Schritt, der nicht nur ein großes Abenteuer hinter sich her zieht, sondern Geister der Vergangenheit weckt.
Die kleine Familie versteckt sich im Märchengarten des Blühenden Barock, wo sich alte Geschichten verweben und zum Leben erwachen.
Die Autorin verwebt meisterhaft und mit gewählter Sprache mehrere Handlungsstränge, die erst zufällig, dann doch durch den Knotenpunkt eines mächtigen Zauberers zusammenführen.
Es ist kein Kinderbuch, aber schon interessierte, lesebegeisterte Jugendlichen können in dem Buch Identifikationsfiguren finden. Für mich war es der alte Gärtner …
Allerdings: Die Leuchten von Maulbronn, das Erstlingswerk der Autorin, hat mir noch besser gefallen, wahrscheinlich, weil ich alte Klostermauern so mag :-)

vzlomal.ru